18. Februar 2017

Fotobearbeitung

Fotobearbeitungskurs

Wer digital fotografiert, sollte sich auch um die geschickte Bearbeitung seiner Bilder Gedanken machen. Mit Adobe Lightroom steht ein geniales Werkzeug zur Verfügung, welches genau auf die Bedürfnisse von uns Fotografen zugeschnitten ist und es erlaubt, ohne grossen Zeitaufwand tolle Ergebnisse zu erzielen – wenn man weiss wie.

Dieser Workshop richtet sich an alle, welche die grundsätzlichen Arbeitstechniken von Adobe Lightroom erlernen wollen und die uns beim Bearbeiten einmal über die Schulter schauen möchten. Natürlich kommt das selbständige Arbeiten mit der Bildbearbeitungssoftware nicht zu kurz, ganz nach dem Motto: «Vorzeigen – Nachmachen».

An diesem Workshop zeigen wir, wie man mit einfachen Mitteln das Maximum aus dem Rohmaterial (RAW-Files) herausholen kann.

Cyrill Schlauri und Urs Schläpfer führen alle die Interesse am professionellen Bearbeiten von Bilder haben in das Bearbeitungsprogramm „Lightroom“ ein.
Am Samstag dem 18. Februar 2017 leiten sie von 8.30 – 17.30 Uhr einen hilfreichen Workshop für alle Hobbyfotografen.
Da die Teilnehmerzahl beschränkt ist, bietet sich eine gute Betreuung für alle, Vorkenntnisse sind nicht nötig.
Weitere Informationen folgen, Auskunft: info@safranblau.ch

Kursutensilien

Für den Bearbeitungskurs wird ein eigener Laptop benötigt. Ein Tablet wird nicht empfohlen, da darauf einige Funktionen von Adobe Lightroom nicht angeboten werden, die am Kurstag behandelt werden.
Hat jemand keinen Laptop zur Verfügung, bitte bei der Anmeldung vermerken.

Es gibt eine Stunde Mittagspause in der der mitgebrachte Lunch verzerrt werden kann. Es gibt in der Umgebung auch die Möglichkeit sich ein Mittagessen zu kaufen.

Preise

Der Kurs kostet 170.- Franken pro Person.

Bei Abmeldungen nach dem 11. Februar müssen 50% der Kurskosten bezahlt werden, ab dem 16. Februar 75% und bei Fernbleiben des Kurses wird der volle Preis verrechnet.

Flyern

Um den Fotobearbeitungsworkshop noch ein wenig bekannt zu machen, gingen wir auf die Strasse und stellten vier weisse Wände und Spraydosen hin.
Angefangen hat es mit einem rosa Elefanten, weiter ging es mit einigen Ortschaften und am Ende hatten wir ein buntes Durcheinander von vielen verschiedenen Bildern

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bilder die bearbeitet wurden im Workshop